Bierbank – Autobahn

 Es kommt Ihnen eine Festzeltgarnitur auf der Autobahn entgegen, bitte fahren sie vorsichtig…

Ein 29-jähriger Autofahrer hatte eine Garnitur auf einem Anhänger verstaut und am Abend Richtung Pforzheim transportiert. Auf einer Autobahn machte sich ein Teil der Bierzeltgarnitur selbständig und fiel auf die Autobahn. Die Bierbank prallte gegen einen dahinter fahrenden Kleintransporter eines 50-jährigen Mannes. Die Motorhaube, sowie die rechte Fahrzeugseite und ein Außenspiegel des Kleinbusses wurde demoliert. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Abends tranken sie noch gemeinsam ein Bier an der Bierzeltgarnitur (welche häufig auch als Festzeltgarnitur bezeichnet wird)

 
Was sucht eine Holzbankoder eher gesagt eine komplette Bierzeltgarnitur auf den Bahngleisen?

Unbekannte Täter haben sich einen lebensgefährlichen Streich an einer Bahnstrecke erlaubt. An einem Nachmittag legten sie kurz nach dem Bahnhof eine Bierzeltgarnitur auf das Bahngleis. Nach Zeugenangaben fuhren gleich mehrere Züge über die Bierbank. Dadurch entstand eine große Gefahr für den Bahnverkehr. Gegen 15 Uhr informierte die Notfallleitstelle die Bundespolizei über den Vorfall. Die Polizisten fanden die zerstörte Bierzeltgarnitur und die kaum mehr erkennbare Bierbank, sowie einen Handwagen, in dem Betonsteine lagen. Die Polizisten meinen, dass diese Täter die Bierzeltgarnitur mit diesem Handwagen zum Ort des Geschehens brachten. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Festzeltgarnitur ist jedenfalls nicht mehr zu gebrauchen.